Gepäckbrücke & Co.

Jeder der schon einmal mit dem Motorrad eine längere Tour unternommen hat kennt die Herausforderung alles was an Gepäck mit auf die Reise soll gut und sicher verstauen zu können. In seinem mehr als coolen Buch „Ende Gelände – 55.000 Kilometer von Alaska nach Feuerland“  beschreibt Mathias Heerwagen die immer wiederkehrende Beladeprozedur seines Motorrades gern mal als „Gepäck-TETRIS“. Wer dieses alte Computerspiel kennt, kann sich sehr gut vorstellen was der Autor damit zum Ausdruck bringen will.

Weil ich auf meiner Reise nicht Zelten will, dafür bin ich eindeutig zu alt, brauche ich natürlich deutlich weniger Stauraum. Aber eine stabile Gepäckbrücke kann trotzdem sehr vorteilhaft sein. Nach langer Suche bin ich auf das sehr gut gemachte System des Herstellers SW-Motech gestoßen und habe es vor 14 Tagen bestellt. Die Bestellung beim Hersteller war mehr als problemlos, ich konnte einfach mein Konto bei amazon.de angeben und zweit Tage später konnte ich alles gut verpackt im Empfang nehmen.

Inzwischen ist alles montiert und heute konnte ich eine erste kleine Probefahrt machen. Die Schnellverschlüsse für das große „Kuchenblech“ sitzen sehr stramm und man braucht schon etwas Kraft und einen guten großen Schrauben drehen für die Montage. Hat man die drei Schneeverschlüsse aber erst einmal um 90° gedreht, so sitz alles bombensicher und macht einen sehr stabilen Eindruck. Im Vergleich zu fast gleichteuren, aber aus einfachem Kunststoff gefertigten BMW-Gepäckbrücke macht das System von SW-Motech einen ungleich stabileren Eindruck. In den nächsten Wochen werde ich schauen ob ich ein Top-Case oder ggfs. ein anderes größeres Gepäcksystem für die Reise anschaffen werde.

Hier noch einige Detailfotos des SW-Motech Gepäcksystems.

IMAG1234

IMAG1239

IMAG1241

IMAG1244

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>